Wie Microsoft Social Media für den Kundendialog nutzt

15.12.2009

Microsoft ist seit jeher einer der größten Player im Softwaregeschäft – seien es Anwendungen zum privaten Gebrauch oder ganze Unternehmenslösungen, der Riese aus Redmond hat in vielen Bereichen eine beherrschende Marktposition. Und weil so viele Menschen mit Anwendungen wie das Office-Paket oder das Betriebssystem Windows einsetzen, stand man mit dem Aufkommen des Social Webs vor einer neuen Herausforderung: Wie kann

Microsoft ist seit jeher einer der größten Player im Softwaregeschäft – seien es Anwendungen zum privaten Gebrauch oder ganze Unternehmenslösungen, der Riese aus Redmond hat in vielen Bereichen eine beherrschende Marktposition. Und weil so viele Menschen mit Anwendungen wie das Office-Paket oder das Betriebssystem Windows einsetzen, stand man mit dem Aufkommen des Social Webs vor einer neuen Herausforderung: Wie kann man die Millionen von Äußerungen, die tagtäglich über die eigenen Produkte getätigt werden, auswerten? Wie soll man antworten, welche Kanäle müssen “bespielt” werden? Antworten auf diese Fragen gab es bei der 2. Handelsblatt Jahrestagung, die Anfang des Monats in Köln stattfand, im Rahmen des Vortrags von Thomas Fickert (Leiter Digital Marketing & Analytics Microsoft Deutschland) und Stefan Wörnle (Senior Strategic Planner, Wunderman Deutschland).

Allein in Deutschland gibt es hundertausende Mitglieder von Communities, hiervor hat die Office-Produktreihe 133 Portale, in denen sich User über das Produkt austauschen. Bei der Orientierung hilft der Microsoft Community Guide, als eine Anlaufstelle. Aber auch innerhalb von Social Networks wie Xing oder Facebook das ist Microsoft gut vertreten: Durch Maßnahmen wie Xing-Themen communities, Facebook-Fanpages und Youtube-Channels wird der Kundendialog angeregt und dem Nutzer Mehrwert in Form von Austausch und praktischen Tipps geboten. Doch dies sind nur die Einzelteile eines größeren Interaktionsprozesses, welcher im folgenden Bild dargestellt wird.

Kundendialog im Social Web

Microsofts Kundendialog im Social Web, Handelsblatt Jahrestagung

Das Schaubild zeigt das Zusammenspiel der drei Bereiche “Owned Media” (also die eigenen Kommunikationsangebote), Paid Media (also Suchmaschinenplatzierungen und sonstige bezahlte Interaktionsformen) und Earned Media (also unabhängig von Microsoft operierende Plattformen und Blogs). Zu beachten ist die Sonderstellung der Microsoft Foren, Newsgroups und Blogs – sie stehen zwischen “Owned Media” und “Earned Media”, weil sie strukturell Plattformen von Microsoft darstellen, aber ohne die Inputs der User nicht funktionieren würden.

Auch Twitter hat einen besonderen Stellenwert innerhalb der Bestrebungen von Microsoft: Neben den verschiedenen Accounts, die zielgruppenspezifisch (zum Beispiel für KMUs) Informationen verteilen wird der Dienst auch für andere Marketingzwecke genutzt: So kann man Tweets, gerade erschienene Blogposts und Status Updates in Facebook zu dem neuen Betriebssystem Windows 7 auf der firmeneigenen Webseite im Echtzeittakt nachlesen.

Redmonds Monopolist hat es gelernt, mit Kritik und dem ständigen Informationsfluss umzugehen – Durch den offenen Umgang mit Social Media und den Communities kann das Unternehmen mit dem ständigen Informationsfluss und mit Kritik besser umgehen und es bringt die Marke und deren Produkte näher zu den Menschen, die sie tagtäglich nutzen.

Und jetzt sind Sie gefragt: Was halten Sie von Microsofts Bestrebungen? Welche Big Player fallen Ihnen noch ein, die Social Media erfolgreich zum Kundendialog einsetzen?

Vorträge Stefan Wörnle
>> Direktmarketing 2.0 im B2B – Wie Microsoft in und mit Communities Dialogmarketing betreibt, Direktmarketing 2010, Handelsblatt 12/09
>> Marketing für eine neue Kundengeneration, FH Mediendesign München 06/09
>> The Effective Combination of Email Marketing and Social Media in the German Market, MarketingSherpa’s Email Marketing Summit 05/09
>> Customer Relationship Management, diverse Workshops, BAW Bayerische Akademie für Werbung und Marketing e.V.
>> Premium Marken, Management Forum Starnberg, Management Circle

Kommentare

Ein Kommentar zu “Wie Microsoft Social Media für den Kundendialog nutzt”

  1. […] Vorträge Wunderman » Wie Sie Social Media optimal für Marketing, Werbung und Kommunikation nutzen, Stefan Wörnle, Management Forum Starnberg, diverse 2010/11 » Wer braucht schon Social Media?! Keynote Alexander Ewig, Marketing on Tour 2010 » Interaktiver Workshop – Professionelles Social Media Marketing, Seminarleitung: Stefan Wörnle Management Forum Handelsblatt 2010 » Kreativzirkel: Budget und Anspruch – Herausforderung an die Kreativsten unserer Zeit, Alexander Ewig, 3. Handelsblatt Jahrestagung Direktmarketing 2010 » The Effective Combination of Email Marketing and Social Media in the German Market, Stefan Wörnle, MarketingSherpa’s Email Marketing Summit 2009 » Direktmarkeitng 2.0 im B2B, Stefan Wörnle, Handelsblatt Jahrestagung 2009 » Wie Microsoft Social Media für den Kundendialog nutzt, Referentenblog […]

Antwort hinterlassen