[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Nachdem die LinkedIn Stories gelauncht worden sind, fragten sich viele Nutzer, ob das für ein Businessnetzwerk überhaupt sinnvoll ist. Eine Flut bunter Videos und Bilder könnte allzu schnell die LinkedIn-Mitglieder verärgern. Wer als Referent auf LinkedIn Stories setzt, sollte deshalb darauf achten, mit hochwertigem Content zu überzeugen. Im Idealfalle unterstützen gut gemachte Inhalte das eigene Storytelling und Personal Branding.

Zum Ausklang des Jahres habe ich wie immer, die Beiträge für Euch noch einmal im Überblick zum Nachlesen zusammengestellt. Sicher findet Ihr über die Feiertage die eine oder andere freie Minute, um die Inhalte rund um Konferenzen Revue passieren zu lassen. Ich bedanke mich für Euer Interesse und wünsche viel Spaß bei der Lektüre!

Warum sollten Menschen mit Expertise und Know-how darüber nachdenken, Speaker zu werden? Was gehört alles zu dieser Entscheidung, was geht ihr voran und was sollten künftige Referenten berücksichtigen? Darüber und vor allem wie Speaker ihre Themen finden und sich mit ihnen positionieren, möchte ich Sie in diesem Beitrag gern informieren.

Immer wieder einmal werde ich von Veranstaltern oder Unternehmen gefragt, ob ich weitere Ideen zum Vermarkten ihrer Events habe. Meist fällt mir etwas ein, woran mein Gegenüber noch nicht gedacht hat. Es gibt so viele Möglichkeiten zum Promoten der eigenen Veranstaltung und bei der Dichte an Branchenevents sollten Sie möglichst viele davon kennen und nutzen. Im Folgenden habe ich Ihnen einige Tipps zusammengestellt.

Referenten oder Speaker werden nicht an Fachhochschulen oder Universitäten ausgebildet und der Weg dahin kann recht steinig sein. Sehr viel hängt von der eigenen Motivation ab, sich entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen und von der Überzeugung: Ich habe spezielles Wissen und kenne spannende Geschichten, die andere Menschen erfahren sollten.

Kennen Sie Trello? Seit einiger Zeit arbeite ich mit diesem Tool, um meine Projekte zu managen, die beruflichen und sogar einige private, weil es so einfach und unkompliziert funktioniert. Ich denke, auch Referenten könnten damit sehr gut alles rund um ihre Vorträge organisieren, deshalb stelle ich Ihnen Trello heute einmal kurz vor.

Oft erzählen mir die Referenten, dass Sie Ihre Vorträge auf keinen Fall vor teilnehmenden Agenturen halten möchten. Sie befürchten, dass der Wettbewerb ansonsten einen Wissensvorsprung erhält und sie den Mitbewerber nur “aufschlauen” würden. Damit verzichten sie allerdings auf positives Feedback in der digitalen Öffentlichkeit, in der viele Veranstaltungen längst reflektiert werden.
Verwandte Themen
Unternehmen setzen in der B2B-Kommunikation auf Messen und Events

In der B2B-Kommunikation sind Messen und Konferenzen für Unternehmen ein wichtiges Vertriebsinstrument im Marketing-Mix. Das Bedürfnis nach persönlichem Austausch, Networking und Leadgenerierung sind laut Bitkom ...weiterlesen >>

Mehr Sichtbarkeit auf der Bühne

Die berufliche Entwicklung ist eng mit dem Personal Branding verbunden. Neben der klassischen Pressearbeit bieten Beiträge oder die Mitwirkung als Redner:in eine besondere Chance und ...weiterlesen >>