10 Tipps für den perfekten Vortrag

15.08.2014

Es gibt viele erfolgreiche Regeln für einen “perfekten” Vortrag. Keiner kann Sie alle lesen und jeder hält unterschiedliche Dinge für wesentlich. Die zentralen Punkte eines guten Vortrags habe ich für Sie zusammengestellt.

13925689149_27489e4eb6_h

Sicher werden Ihnen einige Tipps bekannt vorkommen, doch vielleicht entdecken Sie auch neue Aspekte, die Sie bei Ihren künftigen Vorträgen und Präsentationen unterstützen:

1. Bevor Sie Ihren Vortrag zu formulieren beginnen, machen Sie sich Ihre Kernbotschaft bewusst.

2. Kommunizieren Sie den Nutzen Ihres Vortrages für Ihre Zuhörer. Achten Sie auch bei praktischen Beispielen darauf, dass Sie den Mehrwert für die Zuhörer in den Vordergrund stellen.

3. Je kürzer ein Vortrag ist, umso besser. Durch die
zeitliche Beschränkung richtet sich die Konzentration der Teilnehmer und des Referenten auf das Wesentliche.

4. Nutzen Sie in Ihrem Vortrag
Bilder und aussagekräftige Beispiele. Sie sprechen Ihre Zuhörer auf der emotionalen Ebene an und erhöhen deren Aufmerksamkeit. Und die Inhalte bleiben den Zuhörern am ehesten im Gedächtnis haften.

5. Überladen Sie Ihren Vortrag nicht: Zusätzliche Informationen gehören in ein
Handout, auf das Sie während des Vortrags verweisen können.

6. Verwenden Sie
Slides nur da, wo es wirklich erforderlich ist. Zu viele Folien lenken von Ihrer eigenen Präsenz und Wirkung ab.
Konzentrieren Sie sich auf Ihre Inhalte statt auf die Technik. Wählen Sie ein Ihnen angenehmes Medium, es muss nicht immer Powerpoint sein!

7. Präsentieren Sie Ihre Folien kurz und und nicht zu bunt. Vermeiden Sie Animationen und ähnliche technische Spielereien.

8. Suchen Sie den Dialog mit Ihrem Publikum, durch Fragen am Ende, aber gern auch zu Beginn oder mittendrin. Starten Sie Ihren Vortrag beispielsweise mit einer kleinen Umfrage im Rahmen Ihres Themas. Halten Sie auch den Augenkontakt.

9. Sie sollten mit Freude und Begeisterung bei der Sache sein, dann überträgt sich dies auch auf Ihre Zuhörer.

10. Bleiben Sie in einem Vortrag Sie selbst und möglichst natürlich.
Authentizität erreichen Sie durch Konzentration auf Ihr Thema und auf Ihr Publikum.

Was ist Ihnen wichtig für einen gelungenen Vortrag? Haben Sie weitere Tipps aus eigener Erfahrung oder Lektüre? Ich freue mich auf Ihre Meinung in den Kommentaren!

 

Links
» Schlechte Vorträge “Schluss mit dem Powerpoint-Massaker!” KarriereSPIEGEL
» Zen oder die Kunst der Präsentation von Garr Reynolds, Referentenblog
» Gute Vorträge versus heiße Luft, Referentenblog
» Gute Powerpoint-Alternativen in der Cloud, Referentenblog

Foto Quelle flickr, NEXT Berlin, Next14_Day1_pic by Thomas Fedra


Autor: Renate Eck

Verwandte Artikel

Kommentare

2 Kommentare zu “10 Tipps für den perfekten Vortrag”

  1. [...] “10 Tipps für den perfekten Vortrag” – Es gibt viele erfolgreiche Regeln für einen “perfekten” Vortrag. Keiner kann Sie [...]

  2. [...] mit frischen Erinnerungen an mein letztes Vortragsdebakel – auf folgenden Artikel gestoßen: 10 Tipps für den perfekten Vortrag. Ich zitiere Punkt acht und neun [...]

Antwort hinterlassen