[vc_row css_animation="" row_type="row" use_row_as_full_screen_section="no" type="full_width" angled_section="no" text_align="left" background_image_as_pattern="without_pattern"][vc_column][vc_column_text]Mit Clubhouse verbreitet sich gerade eine neue Audio-only-App sehr erfolgreich viral in Deutschland. Teilnehmer können dort zum Moderator oder Speaker werden. Und jeder auf der Plattform kann sich selbst zu Wort melden. Warum ich die Plattform für Referenten interessant finde und wie es funktioniert habe ich einmal kurz zusammengestellt.

Wenn eine Veranstaltung ausfällt, ist das für Referenten, Aussteller und Besucher ärgerlich. Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, müssen derzeit zahlreiche Veranstalter ihre Events absagen oder verschieben. Ob MWC Barcelona, CMCX, SXSW, ITB oder Internet World Expo, die Absagen der Konferenzanbieter und Messeveranstalter nehmen zu. Ihre Vorbereitungen müssen dennoch nicht umsonst gewesen sein, sondern Sie können und sollten diese nutzen. Hierzu habe ich Ihnen ein paar Praxistipps zusammengestellt:

Beteiligen Sie sich gern an Panels oder setzen Sie als Referent lieber auf Vorträge und Keynotes? Natürlich haben Sie bei letzteren Ihr Publikum ganz für sich und können in aller Ruhe und gut geplant Ihre Positionen darlegen. Doch unterschätzen Sie Podiumsdiskussionen deshalb nicht, denn auch hier können Sie sich als Experte hervorragend positionieren. Im Folgenden möchte ich Ihnen ein paar Tipps für die erfolgreiche Teilnahme geben.

Im Marketing-Mix bilden Messen und Events auch dieses Jahr ein zentrales Marketinginstrument. Die Digitalisierung schreitet in der Branche weiter voran und der Einsatz entsprechender Technologien wird künftig stärker die Wettbewerbsfähigkeit des einzelnen Veranstalters und der Referenten bestimmen. Welchen Einfluss Big Data, KI und Machine Learning auf die Eventbranche hat und wohin die Trends gehen, zeigt uns XING gemeinsam mit einigen Branchenexperten in seinem Trendreport Events.

Warum sollten Menschen mit Expertise und Know-how darüber nachdenken, Speaker zu werden? Was gehört alles zu dieser Entscheidung, was geht ihr voran und was sollten künftige Referenten berücksichtigen? Darüber und vor allem wie Speaker ihre Themen finden und sich mit ihnen positionieren, möchte ich Sie in diesem Beitrag gern informieren.

Referenten oder Speaker werden nicht an Fachhochschulen oder Universitäten ausgebildet und der Weg dahin kann recht steinig sein. Sehr viel hängt von der eigenen Motivation ab, sich entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen und von der Überzeugung: Ich habe spezielles Wissen und kenne spannende Geschichten, die andere Menschen erfahren sollten.

  Welche Einsatzmöglichkeiten die Blockchain-Technologie bietet und welche Auswirkungen sie hat, wissen wir bislang nicht. Auf alle Fälle wird das Thema mit seinen praxistauglichen Anwendungen auf Konferenzen zunehmend in den Mittelpunkt rücken. Auch brechen die geschlossenen Kongressprogramme weiter auf und vielfach bieten die traditionellen Veranstalter neue Eventformate an.
Verwandte Themen
Unternehmen setzen in der B2B-Kommunikation auf Messen und Events

In der B2B-Kommunikation sind Messen und Konferenzen für Unternehmen ein wichtiges Vertriebsinstrument im Marketing-Mix. Das Bedürfnis nach persönlichem Austausch, Networking und Leadgenerierung sind laut Bitkom ...weiterlesen >>

Mehr Sichtbarkeit auf der Bühne

Die berufliche Entwicklung ist eng mit dem Personal Branding verbunden. Neben der klassischen Pressearbeit bieten Beiträge oder die Mitwirkung als Redner:in eine besondere Chance und ...weiterlesen >>