10 Tipps zum Social Branding eines Redners

Wer auf einem Kongress einen Vortrag hält, denkt häufig nicht darüber nach, wie er den öffentlichen Auftritt für seine Selbstvermarktung nutzen kann. Das liegt am vermeintlichen Aufwand. Doch damit vergeben Redner die Chance, auf erneute Referentenanfragen. Leider sind viele Referenten nach ihrem Vortrag  nicht mehr im Internet mit ihren Referaten auffindbar, da die Programme immer aktuell gehalten werden und meist nur kurze Zeit vor und nach der Konferenz mit der Agenda veröffentlicht werden.

Das Vorbereiten für einen guten Vortrag oder einen Workshop beträgt mehre zusätzliche Arbeitsstunden. Neben dem inhaltlichen Aufbereiten und dem Erstellen einer ansprechenden Präsentation kommen noch inhaltliche, vertragliche und administrative Abstimmungen mit dem Konferenzleiter dazu. Sinnvollerweise erfolgt die Anfahrt einen Tag vorher, nicht zuletzt, um auch am abendlichen Get-together beim Networking dabei zu sein und die ersten Kontakte zu knüpfen. Der Ausfall vom Tagesgeschäft und die nachträglichen administrativen Aufgaben sind für den Referenten sehr zeitintensiv und nach einer Veranstaltung wird meist die Programmankündigung mit den Namen und Themen der Referenten offline genommen.

Wie Redner Ihren Vortrag gut vermarkten können, habe ich in zehn kurzen Tipps zusammengefasst:

1. Nutzen Sie Ihre Profilseiten und die Veransaltungstermine in LinkedIn, Facebook, Xing oder Twitter, um mit den neuen Referenten und Teilnehmern vor Ihrem Vortrag in Kontakt zu kommen. Sie können vorab dazu gut Diskussionsrunden und Fragen nutzen, um Ihre Kontakte auszubauen. Verwenden Sie idealerweise bei Twitter den Hashtag vom Kongress

2. Legen Sie die Bookmarks bei der Stoffsammlung für Ihren Vortrag an und nutzen Sie dazu neben Twitter auch deliciousMister Wong oder G+ zu Ihrem Fachthema.

3. Erstellen Sie eine kurze Presse Mitteilung zu Ihrem Vortragsthema auf der Konferenz. In vielen PR-Portalen können Sie kostenlos Ihre Pressemitteilung veröffentlichen.

4. Schreiben Sie einen Blogbeitrag und informieren Sie einige Tage und direkt vor Ihrem Vortrag auf den verschiedenen Social Media Kanälen über die Veranstaltung und ihr Vortragsthema.

5. Informieren Sie via Google Kalender auf Ihrer Website oder auf Ihrer Event-Site auf den Termin, wann Sie als Referent auftreten und wo Sie persönlich zu erleben sind.

6. Nutzen Sie zur Veranstaltung foursquare und stellen Sie Fotos von der Veranstaltung auf flickr online.

7. Halten Sie Ihre Profile auf Xing und anderen Expertenportalen aktuell und notieren Sie Ihre Keynote, den Vortrag oder die Paneldiskussion auf Ihrer Profilseite oder persönlichen Website.

8. Verwenden Sie das kostenfreie Slideshare oder andere Präsentationstools und stellen Sie Ihren Vortrag, oder auch die Auszüge Ihrer Rede, dort online.

9. Nutzen Sie Synergien: Einige Veranstalter, wie beispielsweise Mykeynote von Horizont stellen die Video Mitschnitte von den Vorträgen der Referenten online. Ebenso eignen sich Vimeo, YouTube, ManagementRadio, Podcasts und andere Medien gut, um Ihre öffentliche Wahrnehmung als Experte zu stärken und Ihre Marke auszubauen.

10. Last but not least: Stellen Sie auf Ihrer persönlichen Website und auf Ihren Expertenprofilen eine kurze Übersicht mit den Links zu Ihren Vortragsthemen zusammen.

Quelle: Fotoflickr Personal Branding: Revision 2

» Referenten Matching und Personal Branding, Referentenblog
» 5 kleine Tipps für die Referentenvermarktung, Referentenblog
» Personal-Branding: In neun Schritten zum Erfolg, Infografik t3n

3 Kommentare
  • Pingback:Mitarbeiter als Markenbotschafter auf Veranstaltungen | eck marketing & referenten matching
    Veröffentlicht: 09:49h, 19 März

    […] » Marken sind Gespräche: 1 – Mitarbeiter als Markenbotschafter, Florian Semle, PR Blogger » 10 Tipps zum Social Branding eines Redners, Referentenblog » Referent und keiner kennt mich? Wie vermarkte ich mich selbst? […]

  • Pingback:Quo Vadis Referentenprofil? | eck marketing & referenten matching
    Veröffentlicht: 13:02h, 13 Februar

    […] » 10 Tipps zum Social Branding eines Redners, Referentenblog » How To Create A Great CV – video blog by Jason Downes, Eco Recruitment » 30 Best Ways to Promote Your Website or Blog – #21 Online Profile, Daily Sales and Marketing Tips and Trick, Chris Hamilton » Referent und keiner kennt mich? Wie vermarkte ich mich selbst? Referentenblog […]

  • Pingback:Mit 45 Blogbeiträgen durchs Jahr 2011 | eck marketing
    Veröffentlicht: 16:28h, 22 Dezember

    […] Werbung, PR und ITK im Oktober 37. Neue Männer auf dem Branchenkongress Kosmetik in Sicht! 38. 10 Tipps zum Social Branding eines Redners 39. Studie: ITK-Branche Vorreiter bei Weiterbildung 40. Call for Papers für Unternehmensreferenten […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verwandte Themen
Mehr Sichtbarkeit auf der Bühne

Die berufliche Entwicklung ist eng mit dem Personal Branding verbunden. Neben der klassischen Pressearbeit bieten Beiträge oder die Mitwirkung als Redner:in eine besondere Chance und ...weiterlesen >>

Tipps für eine gute Expertenpositionierung

Nur wer sichtbar ist, kann mit seinem Fachwissen als Experte wahrgenommen werden. Entscheidend dafür ist eine gute Positionierung, die sich deutlich vom Wettbewerb abhebt. Im ...weiterlesen >>