Gute Powerpoint-Alternativen in der Cloud

Wenn es um das Erstellen professioneller Präsentationen ging, kam man in der Regel nicht an Powerpoint vorbei. Doch inzwischen gibt es einige spannende Ansätze, die online abrufbar und in der Cloud nutzbar sind.

Viele Anwender wollen immer und überall Zugriff auf ihre Präsentationen haben, auch die gemeinsame Arbeit an einer Präsentation gewinnt an Bedeutung und das schnelle Veröffentlichen im Netz und das Teilen in Sozialen Netzwerken gehört für die meisten inzwischen zu den Basics. Diese Flexibilität bieten viele der webbasierten Präsentationstools und sie werden deshalb nicht nur immer beliebter, sondern kratzen zum Teil empfindlich an der Vormachtstellung von Microsofts Präsentationssoftware.

Die Computerwoche hat unlängst einige dieser Newcomer vorgestellt. Ergänzende und sehr hilfreiche Tools für die Erstellung von multimedialen Präsentationen mit Audio- und Video-Inhalten sind zum Beispiel Empressr und Animoto. Twiddla ist eigentlich eine recht einfache Software für Online-Meetings, bei der Teilnehmer gemeinsam an der Erarbeitung einer Präsentation mitwirken können, doch auch das Publikum kann sich damit aktiv an einer Präsentation beteiligen. Ebenso sorgt das Onlinetool Prezi für Abwechslung im häufig langweiligen Nacheinander der Präsentationsfolien durch Zoomeffekte, die man z.B. von Google Earth kennt.

Wirkliche Powerpoint-Alternativen sind Sliderocket, Google Presentation oder Zoho Show. Mit ihnen lassen sich anspruchsvolle Präsentationen mit Flash-Inhalten, Audio und HD-Video realisieren. Mit Sharing-, Analytics- und Kollaborations-Funktionen bietet Sliderocket sogar zusätzliche Features zu Powerpoint. Sliderocket-Präsentationen kann man in eigene Blogs und Webseiten integrieren und über einen Link mit Dritten teilen. Zugriffszahlen und Zugriffsdauer lassen sich analysieren. Auch im Team kann unkompliziert an einer Präsentation gearbeitet werden. Letzteres ist mit Google Presentation ebenfalls sehr professionell möglich. Während der gemeinsamen Bearbeitung sind die Änderungen für alle sofort sichtbar und der Präsentationsmodus bietet den Usern einen direkten Chat. Auch hier lassen sich die Präsentationen sehr einfach auf Blogs und Webseiten veröffentlichen. Ansonsten bietet Google Presentation als Teil der Office-Suite Google Docs viele professionell gestaltete Vorlagen und vorgefertigte Animationen, die die Erstellung von abwechslungsreichen Präsentationen unterstützen.

Bei Zoho Show steht die schnelle und einfache Erstellung von Präsentationen im Mittelpunkt, weniger die Teamarbeit wie bei den beiden anderen Tools. Dafür bietet die Anwendung eine besonders intuitive Bedienung und unzählige Design-Vorlagen, vorgefertigte Grafiken und Charts sowie animierte ClipArt-Bilder, die die Erstellung einer Präsentation erleichtern. Auch die Verwaltung von Präsentationen ist sehr effektiv  mit Hilfe von Tags, einem hilfreichen Versionierungssystem und nützlichen Suchfunktionen. Ein weiteres Plus: Präsentationen lassen sich im HTML-Format exportieren und können offline betrachtet werden.
Weitere ansehenswerte Online-Tools sind beispielsweise brainshark, authorstream, vcasmo, preezo, ahead , socialditto und viddix.

Welche dieser oder welche anderen Tools nutzen Sie? Ich freue mich über Ihre Erfahrungen und Ergänzungen in den Kommentaren!

» Slideshare und Prezi für das eigene Personal Branding nutzen, Referentenblog

Foto, Quelle: flickr, Clouds – Clouds over SeikaVon, von Janne Moren

2 Kommentare
  • Renate Eck
    Veröffentlicht: 09:20h, 18 Juli

    Hallo Herr Beumer,

    vielen Dank für Ihr Feedback. Ja, das ist bei Prezi so, aber es ist ideal zum Testen.

  • Matthias Beumer
    Veröffentlicht: 07:58h, 16 Juli

    Prezi! Finde ich klasse…einfach mal was total anderes und super leicht zu bedienen. Nur, dass es in der kostenlose Variante für jeden einsehbar ist, finde ich nicht wirklich gut…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verwandte Themen
Veranstaltungsplan: Wie Sie Konferenzen oder Weiterbildungen optimal nutzen

Wie Sie beim Planen Ihrer Businessevents des Jahres den Überblick behalten. Was Sie bei der Teilnahme als Speaker:in, bei der Weiterbildung, als Besucher oder Aussteller ...weiterlesen >>

Die besten Tipps für Keynote Speaker:innen: Anne M. Schüller im Interview

Ein Keynote-Vortrag unterscheidet sich von einem Vortrag. Wodurch sich die Eröffnungs-Keynote oder Abschluss-Rede von einem Vortrag unterscheidet und Tipps, wie Vortragende das Publikum erreichen von ...weiterlesen >>