Wie auf Facebook Fans zu Kunden werden

Auf Facebook werden im Monat weltweit 3,3 Billionen Inhalte geteilt und 7 Petabytes an Fotomaterial online veröffentlicht. Um mit den eigenen Inhalten in dieser Informationsflut nicht unterzugehen, bietet Facebook eine Vielzahl an Funktionen zur werblichen Unterstützung. 

Wie sich dieses Potential nutzen lässt, damit aus Fans Kunden werden, stellte Markus von der Lühe, Geschäftsführer von Adknowledge Germany im Workshop vor.

In Deutschland verzeichnet Facebook monatlich 25 Millionen Nutzer, was 43% aller Internetuser in Deutschland entspricht. Fast 80% der monatlichen User nutzen Facebook dabei täglich, um sich zu informieren und auszutauschen. Hierzu stellt Facebook verschiedene Typen von Anzeigenformaten mit jeweils unterschiedlichen Potentialen zur Verfügung.

Facebook als Social-CRM-Trichter

Um neue Fans erreichen zu können, bietet Facebook unter anderem prominent platzierte Newsfeed Ads, Fan like Ads die potentielle neue Fans sehen und die Look alike Audience-Funktion, mit der Nutzergruppen mit ähnlichen Interessen und demografische Angaben erreicht werden können. Um das Engagement der (gewonnenen) Fans zu fördern, bieten sich Posts mit Bildmaterial wie Page Post Photo Ads oder Page Post Video Ads und auch Questions an.

Audience Targeting und Big Data

Um mögliche Neukunden anzusprechen und um Fans als (Neu-)Kunden zu gewinnen, stellt Facebook immer mehr unterstützende Tools zur Verfügung. Mit Facebook Exchange, kurz FBX, bietet Facebook Werbetreibenden die Chance, Facebook Ads mit Cookie-basiertem Targeting zu verknüpfen und in Echtzeit zu schalten. FBX kann allerdings nur über einen Facebook-Partner eingesetzt werden. Zu diesen Demand Side Platforms gehört seit Kurzem auch Google. Die Zusammenarbeit von Google und Facebook in Punkto Retargeting Ads ist eine Besonderheit, da die beiden Konzerne in der Vergangeneheit eher konkurrierend auftraten und verdeutlicht den Stellenwert, den FBX in Zukunft einnehmen wird. Dass FBX zukünftig auch mobile Daten auswerten kann, ist anzunehmen, zum jetzigen Entwicklungsstand aber noch nicht möglich.

FB_CRM

Mobile Ads

Warum die Auswertung von mobilen Daten für FBX entscheidend sein wird, zeigt sich in der zunehmenden Zahl mobiler Nutzer: Von den 19 Millionen täglichen Facebook Nutzern in Deutschland, nutzen bereits 13 Millionen die mobile Version – Tendenz steigend. Ein Vorteil von Mobil-fokussierten Ads ist die Verknüpfung der Anzeigen mit Apps aus dem Android- und iOS App Store. Ein weiterer Vorteil ist die prominente Platzierung von Ads im mobilen Facebook Newsfeed. Wohingegen mobile Banner oft nicht mehr als 9% des Bildschirms füllen, so nutzen Page Post Ads bis zu 92% des Bildschirms, um die Werbung zu präsentieren. Zudem kommentieren Fans auf einem mobilen Gerät 22% mehr und liken Posts 63% häufiger als Desktop-Nutzer, so die Ergebnisse des adparlor Special Reports „The State of Facebook Mobile Advertising„.

Anzeigenformate

Right Hand Side Ads, RHS werden bei weitem nicht so stark wahrgenommen, wie Werbung im Newsfeed. Um neue Fans zu erreichen, ohne dabei die bestehende Community mit Werbung zu penetrieren, bietet Facebook die Möglichkeit Unpublished Post Ads zu schalten, die auf der eigenen Fanpage nicht erscheinen. Die Unpublished Post Ads können daher auch flexibel und unabhängig von der Storyline auf der Fanpage genutzt werden. Was ebenfalls für die Unpublished Post Ads spricht, ist die gute Performance bei der Click Through Rate (CTR). Wohingegen bei Organic Post Ads die CTR circa bei 0,3% liegt, so erzielen Unpublished Post Ads durchschnittlich 0,87% und 1,32% als Bestwert. Hinzu kommt, dass Unpublished Post Ads wesentlich günstiger als Organic Post Ads sind.

„Mit dem Wissen über die verschiedenen Facebook-Ad-Typen und ihre Stärken lässt sich Werbung auf Facebook strategisch einsetzen und kann maßgeblich zum ROI beitragen. Basierend auf einer ausführlichen Keyword-Analyse konnten wir beispielsweise für eine internationale Hotelkette, dass 15-Fache der FBX-Ausgaben durch den Gewinn von Neukunden amortisieren“, so von der Lühe.

Weiterführende Links und Vorträge

>> Durch Facebook Kampagnen Fans gewinnen und aktivieren: Case Studies von MGM Ressorts, Megabon, Marketing on Tour 2013
>> Wertschöpfung über Facebook, aber wie? The digital Tipping Point, Workshop Munich Workstyle, 2013
>> eCRM vs. Social CRM: Audience Targeting, OMCap – Online Marketing Cap 10/13
>> Zurück in die Zukunft: Eine Reise ins Ungewisse – von FBX und Social Video zu TV Werbung, AllFacebook Marketing Conference 2013
>> 3,800 developers bought Facebook mobile app install ads driving 25M downloads, Inside Facebook 2013
>> AllFacebook Marketing Conference, Thomas Hutter’s Facebook Marketing und Social Media Blog, 2013
>> Werbung auf Facebook, facebook
>> Facebook-Werbung: Immer mehr, immer wirksamer, Chip online
>> AllFacebook Marketing Conference – Facebook Anzeigen, webvitamin 2013
>> Promising Data on Facebook Mobile App Install Ads, 2013
>> AllFacebook Recap, Björn Tantau 2013

Disclaimer: eck marketing unterstützt unter anderem Adknowledge bei der Mitwirkung als Referent. Bei Fragen informieren wir Sie gern ausführlicher.

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verwandte Themen
Pharma Marketing Konferenzen

Marketing und Werbung in der Pharmabranche haben ihre eigenen Regeln und Gesetzmäßigkeiten und sind regulierter als in anderen Branchen. Doch der Wettbewerb um die Absatzmärkte ...weiterlesen >>

Personalisierung und KI sind Top-Themen im Marketing

Besonders im Marketing stehen die Trendthemen vielfach im Mittelpunkt aller Aktivitäten. So ist es für Marketer entscheidend, den aktuellen Zeitgeist in ihren Botschaften und Kampagnen ...weiterlesen >>