Wie sie als Veranstalter Facebook Fanpages richtig nutzen

18.02.2010

Wie im vorherigen Blogeintrag gezeigt, halten sich viele Veranstalter auf der Microblogging-Plattform Twitter noch zurück und unterschätzen dessen Potenzial. Doch in Social Media gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Journalisten, Messe- und Kongressbesucher auf sich zu lenken. Hierbei wird das Network Facebook mit seinen Fanpages (Unternehmensseiten) immer bedeutender. Denn Facebook Fanpages bieten für Veranstalter sehr gute Grundlagen

Wie im vorherigen Blogeintrag gezeigt, halten sich viele Veranstalter auf der Microblogging-Plattform Twitter noch zurück und unterschätzen dessen Potenzial. Doch in Social Media gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, die Aufmerksamkeit der Journalisten, Messe- und Kongressbesucher auf sich zu lenken. Hierbei wird das Network Facebook mit seinen Fanpages (Unternehmensseiten) immer bedeutender. Denn Facebook Fanpages bieten für Veranstalter sehr gute Grundlagen dafür, über ein Event im vornherein zu informieren und es später zu begleiten.

Bisher nutzen hierzulande erst wenige die Möglichkeiten des mit rund 400 Millionen Mitgliedern weltweit größten Social Networks vorbildlich. Dass (vermeintlich netzaffine) Verbände wie der BVDW oder der Bundesverband für Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) bislang keine Facebook-Präsenz haben, sollte zu denken geben.  Das Euroforum hat immerhin ein Facebook-Angebot, weist aber mit zurzeit wenigen Fans und nur einigen Updates seit November 2009 noch viel Potential auf. Das durchaus empfehlenswerte Anlegen von Veranstaltungen wurde sehr schnell wieder eingestellt – dabei lässt sich noch eine schlechte Umsetzung bei vielen erkennen: Wenn die Veranstaltung es nicht explizit verlangt, sollte die Gästeliste immer ersichtlich sein – dadurch können Interessierte erkennen, ob Kollegen und interessante Kontakte anwesend sein werden. So eine Information kann aus einem “Ich nehme vielleicht teil” schnell mal ein “Ich nehme teil” machen.

facebook_stadtwerke_bamberg

Die bald stattfindende CeBit 2010 gibt da schon ein ganz anderes Bild ab: Mit mittlerweile über 1.400 Fans ist man dabei, eine reichweitenstarke Facebook Fanpage nicht nur für die diesjährige Veranstaltung, sondern auch für die Zukunft zu erschaffen. Auch das Wachstum ist rasant – waren es am 5. Februar noch knapp 800 Fans, so sind innerhalb des Zeitraums von 13 Tagen 600 neue hinzugekommen. Auch der Fehler, den User beim ersten Besuch direkt auf den recht kahlen Video-Tab zu leiten, wurde mittlerweile verändert. Trotzdem könnte man sich hier eine professionelle Landingpage wünschen, die den Twitter-Account, die Homepage und weitere Informationen in einer schönen Grafik unterbringt – eine Funktion, die aber auch sehr gut von von der Übersicht in der Seitenleiste übernommen wird:

facebook_comcebit_fanpage

Die Inhalte verlinken, wie schon beim Twitter-Account kritisiert, noch zu stark auf die eigene Website – wobei natürlich auch die Masse an Content, die derzeit dort im Vorfeld der Messe erstellt wird, angeteasert werden will. Etwas freier im Umgang mit Content ist da die Fanpage des Community & Marketing Summit – hier finden sich interessante Beiträge von Twitter-Nutzern, Links auf Blog- und Zeitschriftenartikel zum eigenen Themenkomplex. Eine bunte Mischung, die durchaus seinen Reiz hat – bisher folgen knapp 800 Fans den regelmäßigen Updates.

Letzlich kann man sagen, dass CeBit und Community Summit schon sehr gute Beispiele im deutschsprachigen Raum für erfolgreiche Kommunikation über die Facebook Fanpage sind, an die sich andere Veranstalter durchaus orientieren können. Welche Fanpages sind für Sie erfolgreich und warum?

>> Richtig twittern als Veranstalter
>> Wie man erfolgreich das Publikum mit Twitter und Co. einbezieht
>> Google Wave für Live Reports von Konferenzen

Facebook Fanpages von Veranstaltern
>>
CeBIT
>>
CeBIT Webciety 2010
>> Community & Marketing 2.0 SUMMIT
>> DLD Conference
>> EUROFORUM
>> Handelsblatt
>> HORIZONT
>> ITB Berlin
>> MFG
>> MobileMonday
>> next conference
>> re:publica 2010
>> Social Media Akademie
>> Social Media Club


Kommentare

2 Responses to “Wie sie als Veranstalter Facebook Fanpages richtig nutzen”

  1. […] Dabei können die Veranstalter stärker auf die verschiedenen Informationsbedürfnisse eingehen. Facebook Fanpages und Twitter-Accounts gehören zum modernen Auftritt […]

  2. […] Wie sie als Veranstalter Facebook Fanpages richtig nutzen, Referenten Blog » Social Media: Das Internet kann Messen nicht ersetzen … aber erweitern! […]

Antwort hinterlassen