Webinare statt Klassenzimmer?

Raus aus dem Klassenzimmer – ab nach Hause. Workshops, Seminare und berufliche Weiterbildungen haben durch das Internet eine nachhaltige Veränderung erfahren. Jahrzehntelang wurden sie nach dem Schulklassenprinzip durchgeführt: Vorne am Whiteboard oder Flipchart stand der Referent, an den Tischen saßen die, die etwas lernen wollten. Doch die neuen Kommunikationstechnologien ermöglichen Alternativen zu diesem klassischen Modell. In einem Online-Seminar nutzen die Beteiligten ihren Computer oder Laptop, um miteinander zu kommunizieren. Der Referent hält seinen Vortrag vor einer Webcam, während die Teilnehmer ihn auf ihrem Bildschirm sehen und via Chat oder Mikrofon mit ihm – und untereinander- kommunizieren können. Der Lernerfolg und die aktive Teilnahme werden im Anschluss durch Hausarbeiten sichergestellt.

10:10:10 global day of action online seminar

Die Vorteile dieser Art von Seminaren und Workshops liegen auf der Hand: lange Anreisezeiten sind nicht länger notwendig, ebenso können die Kosten für Seminarräume, Verpflegung und Unterkunft gespart werden. Das bedeutet auch, dass sich die fortbildungsbedingten Fehlzeiten am Arbeitsplatz verringern. Doch es muss trotz dieser Vorteile beachtet werden, dass bei Webinaren der direkte Kontakt zum Referenten und den anderen Teilnehmern fehlt. Für viele sind diese Rahmenbedingungen eine Voraussetzung, um sich voll und ganz auf das Seminar konzentrieren zu können. In diesem Fall bietet sich eine Mischform an. Ein Teil der Seminare findet klassisch statt, während der andere Teil auf der elektronischen Variante basiert. So können zum Beispiel reine Vorträge, die nicht viel Interaktion erfordern, problemlos online stattfinden oder gar zum Download zur Verfügung stehen. Die Seminare, welche zum Vertiefen der Lehrinhalte angeboten werden, können dann in Form eines Präsenzseminares stattfinden.

Es ist schwer zu sagen, welche Art einer Weiterbildung tatsächlich den größten Lernerfolg erzielt. Denn es hängt zum einen von der Komplexität der Inhalte ab und zum anderen von den unterschiedlichsten Lerntypen, die sich in einem Seminar befinden. Doch es ist in jedem Fall empfehlenswert, Online-Seminaren bei Fortbildungen zu berücksichtigen, denn sie können Teilnehmern und Unternehmen viele Vorteile bringen.

» Überleben in der Wissensgesellschaft, Referentenblog
» Studie: Online Wissensvermittlung, Marketing Online Konferenzen, April 2010, Expo-IP KG
Bildnachweis:  flickr

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verwandte Themen
Wie ein Vortrag beim Publikum wirklich ankommt

Ein interessanter Vortrag erreicht genau seine Zuhörer. Daher ist die inhaltliche Umsetzung, eine ansprechende Präsentationen und Technik wichtig. Doch wie erreichen die Redner wirklich mit ...weiterlesen >>

5 gute Alternativen bei Absagen von Messen und Kongressen

Wenn eine Veranstaltung ausfällt, ist das für Referenten, Aussteller und Besucher ärgerlich. Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, müssen derzeit zahlreiche Veranstalter ihre ...weiterlesen >>