Mehr Persönlichkeit zeigen – mit einem Reputations-Porträt

Angenommen, Sie haben auf einem Kongress einen guten Vortrag gehalten, es gab reichlich Applaus. Bestimmt möchte der eine oder andere Zuhörer sich mit ihnen austauschen, vielleicht sogar ins Geschäft kommen. Was tut ein solcher Interessent in so einem Fall (sofern er Sie nicht direkt anspricht)? Er googelt Ihren Namen und will zügig, vielleicht in zehn Minuten, einen ersten Eindruck gewinnen.

Was entdeckt er in dieser knappen Zeit? Jede Menge Einzelinfos: Ihre Arbeitsadresse, Ihren Lebenslauf, Ihre beruflichen Interessen, Ihren aktuellen Jobtitel (und jede Menge alte), Ihre private Website. Er erfährt, in welche Schule Sie gingen, sichtet ein paar Ihrer Bilder auf Flickr und liest ein paar Ihrer Tweets. Vieles davon liest er doppelt und dreifach, obwohl er nur die ersten zwei Trefferseiten nutzt.

Die wesentliche Frage ist: Gewinnt ein Interessent auf diese Weise den richtigen Eindruck von Ihnen? Macht Sie das nachhaltig für ihn interessant? Wohl kaum. Denn den Google-Fundstücken fehlt der Zusammenhang. Es fehlt der Kitt, der all diese Daten und Fakten zu einem sinnvollen Ganzen zusammenfügt.

Aus diesem Grund produziert eck marketing & referenten matching in Zusammenarbeit mit der Journalistin Doris Eichmeier Reputations-Porträts als Artikel, die mit Video und Podcasts angereichert werden können.

Ein solches Porträt zeigt die Persönlichkeit eines Menschen, es kombiniert die Fakten zur Person zu einem sinnvollen, lesens- und sehenswerten Ganzen und bietet zahlreiche Links zu weiteren Informationen. Ein viel gelesenes Porträt entstand zum Beispiel für den PR-Blogger über den TV-Moderator Richard Gutjahr, denn er war im Sommer 2009 der erste Redner des Social Media Club München: “Always on: TV-Moderator Richard Gutjahr liebt das Social Web“. Mit einem Porträt, das Sie an passenden Online-Orten anbieten, gewinnen Interessenten ein kompaktes, farbiges Bild Ihrer Persönlichkeit. In zehn Minuten.

Doris Eichmeier, Diplom-Medienberaterin, Informationswissenschaftlerin und Journalistin, hat sich spezialisiert auf die Themen Neue Medien, Marketing und IT. Ihre Überzeugung: Im digitalen Geschäftsleben müssen Unternehmen lernen, stimmig und schnell verständlich mit ihren Zielgruppen zu kommunizieren. Dazu müssen sie ihr Informationspotential entdecken und ausschöpfen. Unternehmen brauchen ein tragfähiges Informationsfundament, auf dem sie langfristig aufbauen können.

>> Always on: TV-Moderator Richard Gutjahr liebt das Social Web, PR Blogger
>> Personal Branding für den Referenten, Referenten Blog
>> Weblog Doris Eichmeier

Keine Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Verwandte Themen
Warum Referenten Clubhouse testen sollten

Mit Clubhouse verbreitet sich gerade eine neue Audio-only-App sehr erfolgreich viral in Deutschland. Teilnehmer können dort zum Moderator oder Speaker werden. Und jeder auf der ...weiterlesen >>

Business Events auf XING und LinkedIn

Events und Veranstaltungen als Orte und Anlässe von Begegnung sind weiterhin sehr beliebt. Viele Menschen möchten sich im persönlichen Gespräch austauschen und neue Menschen kennenlernen ...weiterlesen >>