Visual Storytelling bei Vorträgen

21.08.2019

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Storytelling, das Vermitteln von Inhalten über das Erzählen von Geschichten, ist in vielen Unternehmen angekommen. Verstärkt werden dabei visuelle Elemente bei Präsentationen genutzt, denn Bilder sind eingängiger, emotionaler und schneller verständlich als ein Text. Nachfolgend möchte ich Euch Visual Storytelling kurz vorstellen, dazu das jüngst erschienene Buch von Pia Kleine-Wieskamp zum Thema. Dort hat mich die Autorin neben vielen anderen interviewt.

Storytelling hat eine lange Geschichte: Schon vor Tausenden von Jahren saßen unsere Vorfahren um das Lagerfeuer und erzählten sich Geschichten. In Form von Fabeln, Mythen oder Märchen werden die Geschichten erzählt. Die Stoffe finden sich wieder in der erzählenden Literatur, in Comics, im Journalismus, bei Vorträgen und natürlich im Kino.

Das Storytelling als Methode, um mit Geschichtenerzählen Informationen zu vermitteln, ist längst in den Unternehmen angekommen. In der Unternehmenskommunikation, in der PR oder im Marketing setzen Unternehmen auf Storytelling. Auf diese Weise wecken sie das Interesse, machen neugierig oder bringen sich als Marke ins Gespräch. Die Zuhörer erinnern sich leichter an Erzählungen und diese machen sie empathischer und damit zugänglicher für deren Inhalte. In Zeiten mobiler, digitaler Kommunikation und kurzer Aufmerksamkeitsspannen lassen sich Geschichten durch visuelle Elemente einfacher und unmittelbarer vermitteln als mit reinem Text.

Insgesamt ist beim Kommunikations- und Informationsverhalten der Konsumenten ein Abwenden vom Text und eine stärkere Aufmerksamkeit zum Bild zu beobachten. Dieser Paradigmenwechsel hat das Storytelling ebenfalls erreicht. Bildelemente werden dabei stärker zum wichtigsten Informationsträger. Statt den Text zu ergänzen, nehmen sie inzwischen oft eine eigene Position neben dem Text ein. Sie sind unter anderem sicher deshalb so erfolgreich, weil sie nicht in andere Sprachen übersetzt werden müssen, schneller verstanden werden und ganz gezielt Emotionen auslösen können. Mit Text ist dies alles sehr viel umfangreicher und langsamer zu erreichen.

Vom Storytelling zum Visual Storytelling

Die Autorin Pia Kleine Wieskamp geht in Ihrem Buch „Visual Storytelling im Business“ auf die visuelle Kommunikation und Bildsprache sehr ausführlich ein. Der Aufbau und Ablauf einer Story werden erläutert und die dazu notwendigen visuellen Plattformen, Medien und Werkzeuge vorgestellt. Wie sich Geschichten entwickeln lassen, wird unter anderem anhand der Design-Thinking-Methode vorgestellt. Der Leser erfährt, welche Formate,  Tools und Kanäle es für visuellen Content gibt. Weitere Kapitel beschäftigen sich mit der Kraft und Macht von Visuals, der Bildsprache und den Visuals als wiederentdeckte Zeichensprache. Zahlreiche Checklisten sowie Hinweise auf hilfreiche Tools runden das Buch ab.

Experten Interviews mit Pädagogen, Graffiti-Künstlern, Videoproduzenten, Fotografen, Designern oder Marketern liefern Hintergrundinformationen aus deren Praxis. Mit dabei  sind unter anderem der Speaker und Autor Prof. Dr. Dieter Georg Adlmaier-Herbst und der Visualisierungstrainer Ralf Appelt, der Graffiti-Künstler Blub, der Design Thinking-Experte Dennis Fischer, der Videoproduzent Kai Gebel, der YouTuber Milan Yasserstain, Max Jörg, Erklär-Videos COO der how2 AG, Stephanie Kowalski von Sketchnotes. Ebenso Sven Doelle, Principal Business Development Manager von Adobe, Nikolai Bockholt von Google oder von Yello die Leiterin Brand & Customer Experience Claudia Tillmann an Bord.

Vielen Dank, dass ich zum Einsatz von Visual Storytelling bei Präsentationen mitwirken konnte. Ich habe dort über meine Erfahrungen mit meinen Referenten berichtet und aufgezeigt, wie die Speaker visuelles Storytelling einsetzen und wie Experten auf der Bühne durch Bilder lebendige Geschichten erzählen, um ihre Zuhörer emotional und direkter erreichen zu können.

In der digitalisierten Welt gehen die Menschen wieder vermehrt auf Konferenzen und Veranstaltungen, um praktische Erfahrungen kennenzulernen und sich persönlich auszutauschen. Dabei bilden individuelle Erfahrungen und das visuelle Erzählen der Vortragenden eine gute Grundlage. Durch anschauliche Bilder oder Videos und ihre individuellen Erfahrungen und Geschichten erreichen Sie leichter ihr Publikum.

Weiterführende Links und Fotos:

Pia Kleine Wiesenkamp: Visual Storytelling im Business, Hanser 2019 
Petra Sammer: Visual Storytelling wird zum Lead-Instrument der Markenführung, Espresso Digital 2019
Webinarserie: Visuelles – Storytelling – wie Marketer tausend Worte in Bilder packen können, Redaktion OnlineMarketing
Wie Sie die Kraft der Bilder in der PR nutzen können, Daniel Neuen, kress News

 

Kommentare

Antwort hinterlassen